Kurzzeitiges, ehrenamtliches Engagement - DRK vermittelt: Projekt „Tatendrang“ aktiv

Kurzzeitiges, ehrenamtliches Engagement - DRK vermittelt: Projekt „Tatendrang“ aktiv

Die gemeinnützige Tochtergesellschaft "FreiWerk" vom Deutschen Roten Kreuz hat das Projekt "TATENDRANG" ins Leben gerufen, um freiwilliges soziales Engagement kurzzeitig zu vermitteln.

"Wir begreifen uns als Schnittstelle zwischen Einsatzstelle und Freiwilligen. Unsere Schwerpunkte liegen in der Gewinnung und Vermittlung sowie der Betreuung und Begleitung der Freiwilligen und der gesamten organisatorischen Abwicklung des Einsatzes der Freiwilligen. Hierzu gehört auch die Unterstützung und Beratung von Institutionen, in denen sich Freiwillige engagieren", erklärt DRK-Sozialarbeiterin Sandra Ducos, die dies alles für das Gebiet Duisburg, Mülheim und Essen übernimmt.

Kürzlich war die Heilpädagogische Einrichtung (HPH) des LVR in Laar Einsatzort für das Engagement von Sylvia Mörters. Hecken wurden geschnitten, Laub aufgesammelt, Unkraut gerupft und Verblühtes abgeschnitten. Demnächst sollen Fallschutzmatten für die Bewohner/innen im Rollstuhl unter der Schaukel verlegt werden. "Das Projekt in Laar hat mir Spaß gemacht, ich wurde herzlich empfangen und das Wetter hat das Projekt natürlich positiv beeinflusst. Ich hoffe, dass sich in Duisburg mehr Projekte anmelden, da ich mit meiner Hilfsbereitschaft und Tatendrang natürlich vorrangig in meiner Stadt helfen möchte", so Sylvia Mörters. Und das HPH bedankt sich.

Sind Sie eine gemeinwohlorientierte Institution und benötigen vielleicht kurzzeitige Unterstützung, dann melden Sie sich beim Projekt Tatendrang. Umgekehrt sind natürlich auch freiwillige Helfer/innen, die sich für einen drei- bis achtstündigen Einsatz engagieren wollen, aufgerufen sich mit Sandra Ducos in Verbindung zu setzen.

Kontakt: Sandra Ducos, 0201/616973-26, s.ducos@tatendrang-freiwerk-drk.de oder ganz einfach über die Internetseite www.tatendrang-freiwerk-drk.de das Kontaktformular ausfüllen.

(Niederrhein Verlag GmbH)
Mehr von Stadt-Panorama