| 10.11 Uhr

Sport für den guten Zweck

Sport für den guten Zweck
Guido Lohmann will gemeinsam mit prominenten Trainingspartnern rudern, laufen und radfahren für den guten Zweck. Zum Auftakt wird abgerockt mit „Glam-Bam“. FOTO: Volksbank Niederrhein
Niederrhein. "Bewegen hilft", die Fünfte – und wieder startet Volksbank-Chef Guido Lohmann seinen Fitness-Marathon, um möglichst viele Menschen zu animieren, Sport zu treiben und gleichzeitig Geld für den guten Zweck zu sammeln. Die Idee ist seit 2013 stets die gleiche: Guido Lohmann stellt sich drei Wochen lang sportlichen Herausforderungen, für die er Sponsoren gewinnen will, die sein Engagement natürlich mit Spenden honorieren und ruft dabei auch viele weitere Akteure auf, seinem Beispiel zu folgen.

"In diesem Jahr unterstützen wir 16 gemeinnützige Organisationen und Vereine in acht Kommunen. Ich staune selbst, was aus einer kleinen Urlaubsidee in den vergangenen vier Jahren geworden ist." Mittlerweile hat sich "Bewegen hilft" – seit 2015 als Verein – zu einer der größten privaten Charity-Aktionen am Niederrhein entwickelt und bislang über 200.000 Euro Spendengelder für insgesamt 34 soziale und caritative Einrichtungen gesammelt. Nun geht's also bald in die fünfte Runde und wie es scheint, hockt der gesamte linke Niederrhein bereits in den Startblöcken. Zu Guido Lohmanns Trainingspartnern gehören vom 9. bis 29. September wieder die Bürgermeister aus Xanten, Alpen, Moers, Kamp-Lintfort, Sonsbeck, Neukirchen-Vluyn und Duisburg sowie viele weitere Persönlichkeiten aus Politik und Wirtschaft.

Aber auch zahlreiche Vereine und Firmen wollen mit eigenen Aktionen "Bewegen hilft" unterstützen. Wer sich beteiligen oder spenden will findet auf www.bewegenhilft.de, der gleichnamigen App und auf Facebook alle nötigen Informationen. Bereits am 2. September wird es in Moers ein Benefiz-Handballspiel mit Überraschungsgästen geben und die Kult-Band "Glam-Bam" rockt für den guten Zweck das Moerser Bollwerk am 8. September. Karten zu 25 Euro gibt es bei der Volksbank, bei Moers Marketing und im Aktiv Sportpark.

Auch bei der 5. Auflage seiner Charity-Aktion beschreibt Guido Lohmann sein Ziel so: "Mit Sport macht das Leben mehr Spaß. Es kommt nicht darauf an, bestimmte Zeiten oder Leistungen zu erbringen, sondern möglichst viele Menschen für den Sport zu begeistern und gleichzeitig etwas für guten Zweck zu tun. Ich bin fit und freue mich auf diese intensiven Wochen mit vielen interessanten Menschen und einer Botschaft: Bewegen hilft!"

Unterstützt werden in diesem Jahr: Klartext für Kinder, Lebenshilfe, Frauen helfen Frauen eV, Hospizeinrichtung Haus Sonnenschein in Rheinberg, SOS Kinderdorf Niederrhein, Kinderhilfswerk Gomel bei Tschernobyl, Neukirchener Erziehungsverein / Kinder- und Jugendhilfe, Tierheim Moers, Selbsthilfe-Kontaktstelle Duisburg / "Ingang-Setzer-Initiative", Förderschule Alpen-Bönninghardt, Alzheimer Gesellschaft Moers, Behindertensportgemeinschaft Xanten, Selbsthilfegruppe "Gesprächskreis Krebserkrankter" der ev. Kirchengemeinde Alpen, Klimpansen Sonsbeck, Väter helfen Vätern eV Moers und mindestens eine weitere Einrichtung in Kamp-Lintfort.

(Niederrhein Verlag GmbH)