| 15.03 Uhr

Spende für Kinder- und Jugendhospizdienst

Spende für Kinder- und Jugendhospizdienst
Christian und Andrea Schwab (St. Josef) überreichten gemeinsam mit Herbert Werth (r., Leitender Pfarrer) Walter Tewes vom Kinder- und Jugendhospizdienst den Spendenscheck: 700 Euro sind beim diesjährigen Kartoffelfest für den guten Zweck zusammengekommen. FOTO: cb
Niederrhein/Duisburg. Kartoffelfest für den guten Zweck: Die katholische Kirchengemeinde St. Josef Moers spendet die Einnahmen an den Kinder- und Jugendhospizdienst am Malteser Hospiz St. Raphael. Von Claudia Basener

Der Kinder- und Jugendhospizdienst am Malteser Hospiz St. Raphael begleitet Kinder und Jugendliche mit einer potenziell lebensverkürzenden Erkrankung, deren Eltern und Geschwister und der Familie nahestehende Menschen. Seit Juni gibt es eine Zweigstelle in Duisburg-Homberg, denn der Bedarf an Beratung, Unterstützung und Begleitung wächst. "Momentan haben wir Familien im Großraum Duisburg, bis hin nach Kamp-Lintfort", berichtet Walter Tewes, Dipl. Sozialarbeiter. Das Angebot ist kostenfrei, der Dienst finanziert sich zum größten Teil über Spenden: "Damit können wir dann auch mal schnell unbürokratische Hilfe leisten", erklärt Tewes und fügt hinzu: "Auch die von uns angebotene Kindertrauerarbeit ist rein spendenfinanziert, dafür stehen keine öffentlichen Gelder zur Verfügung."

Eine wichtige Arbeit, die unterstützenswert ist - findet man auch in der katholischen Kirchengemeinde St. Josef Moers. Manfred Bäumer hatte bereits vor drei Jahren ein Konzert zugunsten des Hospizdienstes organisiert. Als es dieses Jahr in die Planungen für das beliebte Kartoffelfest ging, schlug er daher vor, die Einnahmen ebenfalls der Einrichtung zu spenden - und stieß beim Kirchenvorstand auf offene Ohren. Beim Kartoffelfest am 30. September wurden also selbst gemachte Kartoffelsuppe, Kuchen und Co. für den guten Zweck verkauft. Andrea Schwab, die sich um die Organisation kümmerte, ist begeistert: "In den drei Stunden haben wir 700 Euro zusammenbekommen. Danke an alle Gemeindemitglieder, die geholfen haben."

Auch Walter Tewes zeigte sich am Montagnachmittag bei der Spendenübergabe beeindruckt von dem Engagement der Gemeinde und bedankte sich herzlich: "Einfach toll, was ihr hier auf die Beine gestellt habt!"

(Niederrhein Verlag GmbH)