| 17.40 Uhr

Starke Flic Flac-Premiere von "Schicht I" im Landschaftspark
Nervenkitzel im Zirkuszelt

Die Bilder der Flic Flac-Premiere: Die Premiere in Bildern
Die Bilder der Flic Flac-Premiere: Die Premiere in Bildern FOTO: Volker Wieczorek
Duisburg. "Schicht I" heißt sie, die aktuelle Produktion von FlicFlac. Vergangenen Dienstag war Showpremiere im Landschaftspark - und wir waren dabei. Von Steffen Penzel

Bei Flic Flac weiß man, was man bekommt: nämlich perfekt inszenierte und choreographierte Akrobatik, bei der einem schon mal gerne der Atem stockt. Das ist auch bei "Schicht 1" nicht anders. Wenn sich zum Showfinale die Sieben-Mann-Pyramide Zentimeter um Zentimeter in fast zehn Meter Höhe über das dünne Stahlseil tastet, brauchen auch die Zuschauer gute Nerven.

Die Erleichterung von Flic Flac-Geschäftsführer Uwe Struck nach der gelungenen Premiere war jedenfalls nicht gespielt. "Es lief sehr gut und die Stimmung ist super. Es gab keinen Unfall, von daher bin ich jetzt sehr erleichtert." Ganz stark auch der Auftritt der Trampolintruppe, die nicht nur perfekt getimte Schrauben und Salti in den Zirkuszelthimmel zwirbelte, sondern auch eine künstliche Hausfassade in ihre Show einbaute und ihre Kunststücke punktgenau in Fenstern und auf Dächern landete.

Eindrucksvoll auch die Megarampe, über die sich eine bunte Truppe Biker, Blader und Scooter-Fahrer mit Tailwhips, Rodeos, Double-Backflips und am Ende sogar per Triple-Backflip warfen. Kurzweil und Abwechslung gab es bei den Diabolo- und Jonglage-Einlagen und natürlich beim lustig kalauernden "Pausenfüller" Markus Krebs. Das Flic Flac-Ensemble ist noch bis zum 31. Dezember mit "Schicht 1" zu sehen. Karten gibt es im Netz unter www.flicflac.de bzw. unter der Rufnummer 0700/766666611.