| 11.30 Uhr

Der MSV empfängt Aue am Sonntagmittag/Weihnachtswunschabum steht
Klappt's mit dem ersten Heimsieg?

Der MSV empfängt Aue am Sonntagmittag/Weihnachtswunschabum steht: Klappt's mit dem ersten Heimsieg?
Tugrul Erat und Dan-Patrick Poggenberg machen sich fit für das Heimspiel gegen Aue am Sonntag. FOTO: Volker Nagraszus
Duisburg. Am Sonntag nimmt der MSV Duisburg einen weiteren Anlauf, den ersten Heimsieg der Saison in Liga zwei einzutüten. Gegner um 13.30 Uhr ist Erzgebirge Aue. Ilia Gruev ist zuversichtlich, dass sein Team die Punkte in Duisburg behält. Von Steffen Penzel


Der MSV hat zuletzt eine Mini-Serie in Liga zwei hingelegt. Seit vier Spieltagen sind die Zebras ungeschlagen, haben nur ein Gegentor in diesen Partien bekommen. Das Manko bisher in dieser Spielzeit: Trotz der starken 13 Auswärtspunkte ist der Gruev-Elf daheim noch kein Drei-Punkte-Spiel gelungen. "Klar, ein gewisser Heimdruck ist schon da", gibt auch Ilia Gruev zu, "aber dieses Thema wollen wir jetzt mal loswerden." Sein Team habe die Ligapause optimal genutzt, so der Cheftrainer. "Wir haben sehr gut und sehr hart gearbeitet. Die Mannschaft ist gut drauf", findet Gruev, der auch "eine große Portion Selbstbewusstsein" bei seinen Jungs ausgemacht hat. Und das kann ja bekanntlich nie schaden.

Auch wenn Aue ein starker Gegner sei, der "mit viel Leidenschaft und Einsatz" daher komme; verstecken wollen sich die Gastgeber heute auf keinen Fall. "Wenn wir defensiv weiter so stabil stehen und effektiv nach vorne sind, können wir jeden Gegner schlagen." Die guten Ergebnisse in der Liga und das 3:3 gegen Leverkusen haben für zusätzlichen Rückenwind gesorgt.

Wer zur Weihnachtszeit etwas Gutes für sozial benachteiligte Kids tun will, kann sich bei der Wunschbaumaktion des MSV und des zebrakids-Verein engagieren. Seit zehn Jahren engagieren sich Detlev Gottschlich und sein Team für Kinder aus Duisburg. Die Weihnachtsbaumaktion geht bereits ins siebte Jahr.Der große Weihnachts-Wunschbaum im Foyer der schauinsland-reisen-arena ist bestückt mit insgesamt 400 Kinder-Wunschzetteln aus zehn Duisburger Sozial-Institutionen. Jedermann kann vorbeikommen, einen Wunschzettel abnehmen und die Wünsche (bis ca. 25 Euro) erfüllen. Die Geschenke gehen an sozial benachteiligten Kinder. Der Weihnachts-Wunschbaum in der schauinsland-reisen-arena ist noch bis zum 8.12. täglich von 9 Uhr bis 17 Uhr zugänglich. Bescherung ist dann am 12. Dezember mit den MSV-Profis.

"Eine wirklich tolle Aktion, auf die wir alle stolz sein können, und die zeigt, dass der MSV mehr als ein normaler Fußballverein ist. Wir sind eine große Familie", lobte Gruev die Aktion. Und auch Sportdirektor Ivo Grlic findet: "Die zebrakids haben in den zehn Jahren über 10.000 Kinder ins Stadion eingeladen und viele Wünsche erfüllt. Da kann man nur den Hut vor ziehen."