| 16.31 Uhr

Ein Rückenwind-Remis

Ein Rückenwind-Remis
Karim Bellarabi und Kevin Wolze im Duell beim Testspiel von Bayer Leverkusen und dem MSV Duisburg. FOTO: MaBoSport
Duisburg. Der MSV Duisburg hat seine gute Form auch beim 3:3-Testspiel-Remis bei Bayer Leverkusen eindrucksvoll unter Beweis gestellt. Gegen den zur Zeit starken Bundesligisten schießt die Elf von Ilia Gruev drei schöne Tore - dementsprechend gut war die Stimmung dann auch beim Training am Freitag. Andy Wiegel schwerer verletzt. Von Steffen Penzel

Locker und mit viel guter Laune ging’s am Freitag auf dem Trainingsgelände an der Westender Straße zu. Nach einer Videoanalyse stand zunächst ein lockerer, koordinativer Übungszirkel mit dem neuen Athletikcoach Miro Lusic und seinem Vorgänger Andy Tappe auf dem Programm. Und auch das nass-nebelig-trübe Novemberwetter konnte den MSV-Profis die gute Laune nicht verderben. Denn es läuft einfach gerade gut bei den Zebras. Erst der Auswärtssieg in Sandhausen, dann der starke Auftritt beim Bundesligisten Bayer Leverkusen mit den Toren von Moritz Stoppelkamp, Stanislav Iljutcenko und Boris Tashchy. „Das war ein starker Auftritt von uns. Wir standen wieder tief und haben dann unser Umschaltspiel aufgezogen. Gerade die Konter in der ersten Hälfte haben die Jungs ganz stark gespielt“, freute sich Analyst Philipp Klug über den Auftritt der Zebras unterm Bayer-Kreuz.

Der MSV hat nun in den kommenden Wochen bis zur Winterpause die ganz große Chance, ein festes Fundament für den Nicht-Abstieg zu legen - zumal es jetzt noch ein paar Mal gegen die direkten Konkurrenz geht. Das wissen natürlich auch die Spieler und Trainer. Dementsprechend konzentriert und motiviert ging’s beim Training - auch schon bei den Kurzpassübungen - zur Sache.

Keine positiven Nachrichten gibt es dagegen in Sachen Andy Wiegel. „Andy hat sich vergangenen Mittwoch im Training doch eine schwerere Knieverletzung im linken Knie zugezogen. Der Meniskus ist angerissen und er hat sich eine Teilverletzung des vorderen Kreuzbands zugezogen“, musste MSV-Pressesprecher Martin Haltermann berichten. Wiegel wird kommenden Dienstag operiert und fällt auf unbestimmte Zeit aus.

(Niederrhein Verlag GmbH)