| 12.14 Uhr

MTV und Wölfe müssen im Pokal ran/Homberg testet gegen Königshof
Handballer vor Pflichtspielauftakt

MTV und Wölfe müssen im Pokal ran/Homberg testet gegen Königshof: Handballer vor Pflichtspielauftakt
Dennis Backhaus und der MTV Rheinwacht müssen beim Pokal in Korschenbroich ran. FOTO: Volker Nagraszus
Niederrhein. Mit gleich drei Teams ist unsere Region in der Handball-Regionalliga Nordrhein vertreten. Am Wochenende stehen die ersten Pflichtspiele für den MTV Rheinwacht Dinslaken und die Wölfe Nordrhein an. Der VfB Homberg testet gegen Adler Königshof. Von Steffen Penzel

Bevor am 8. September die Wölfe Nordrhein den MTV Rheinwacht Dinslaken zum Ligastart in der Sporthalle an der Krefelder Straße empfangen, gilt es am kommenden Wochenende für beide Teams im HVN-Pokal die Wettkampfhärte zu testen. Und für beide Mannschaften geht es auch gleich ans Eingemachte. Die Wölfe, die in dieser Spielzeit von Ex-Wölfe Kreisläufer Alex Tesch gecoacht werden und mit starken Leistungen in den Vorbereitungsspielen aufhorchen ließen, müssen am Samstagabend bei der HG Remscheid ran. Die Remscheider lieferten sich in der abgelaufenen Oberligasaison einen spannenden Zweikampf mit dem MTV Rheinwacht und landeten mit knappen Abstand auf dem zweiten Tabellenplatz. Anwurf in Remscheid, Neuenkamper Straße 55, ist um 19 Uhr. Einen Tag später präsentieren sich dann die erste und die zweite Mannschaft ab 14 Uhr mit Testspielen gegen Schalke und den SV Neukirchen ihren Fans an der Krefelder Straße. Die Wölfe wollen sich weiter in der Liga etablieren und schielen mit ihrer jungen, hungrigen Truppe vorsichtig auf einen Platz in der oberen Tabellenhälfte.

Das tun auch die Handballer des TV Homberg. Ruckelte es zu Beginn der Vorbereitung doch noch ordentlich, scheinen die Schwarz-Gelben rechtzeitig vor dem Saisonstart in die Spur zu kommen. Den Oberligist TV Angermund fertigte die Mannschaft von Trainer Achim Schürmann am vergangenen Wochenende mit 37:26 ab. "Wir nähern uns langsam der Form, die man braucht, um in der Regionalliga zu bestehen. Wir haben Fortschritte in Sachen Abwehr und Umschaltspiel gemacht. Und vor allen Dingen stimmte die Einstellung", freute sich Schürmann. Zum Saisonauftakt lädt der VfB am Samstag ab 10.30 Uhr in die Glückaufhalle. Um 15 Uhr steht ein Testspiel gegen Ligakonkurrent Adler Königshof auf dem Programm.

Einen richtig dicken Brocken muss der MTV Rheinwacht Dinslaken im Pokal am Samstag aus dem Weg räumen. Denn die Truppe von Trainer Harald Jakobs bekommt es mit Drittliga-Absteiger und Ligakonkurrent TV Korschenbroich zu tun. Das Spiel in der Waldsporthalle in Korschenbroich wird um 19.30 Uhr angepfiffen. Die Saison-Vorbereitung lief aus Sicht des Coaches nicht immer wirklich befriedigend. Erst relativ spät hatte Jakobs alle Akteure inklusive der Neuzugänge Fabian Gorris, Christoph Enders, Nils Ahlendorf, Niklas de Lede und Patrick Spierau beisammen und konnte wirklich konzeptionell arbeiten. Der Sieg beim top besetzten Turnier der Bergischen Handballmeisterschaften inklusive des 19:18-Finalsiegs gegen Drittligist und Favorit SG Langenfeld dürfte für ordentlich Selbstbewusstsein gesorgt haben. Trotzdem: Für den Aufsteiger geht es in dieser Spielzeit einzig und alleine um den Klassenerhalt...