| 11.12 Uhr

AOK Winterlaufserie des ASV Duisburg
Es kann gemeldet werden

AOK Winterlaufserie des ASV Duisburg: Es kann gemeldet werden
Geschafft: Zieleinlauf der Halbmarathon-Läufer beim Finale der diesjährigen Winterlaufserie. FOTO: Volker Nagraszus
Duisburg. Seit einigen Tagen ist er geöffnet, der Online-Anmeldeschalter zur 33. Auflage der Winterlaufserie des ASV Duisburg. Der Run auf die begehrten Startplätze hat also begonnen. Im vergangenen Jahr machten sich knapp 4300 Läufer auf die schönen Runden um die Sechs-Seen-Platte. Von Steffen Penzel

Für viele mag es noch immer etwas ungewohnt sein. Aber seit der vergangenen Ausgabe hat die Winterlaufserie das "Nike" gegen das "AOK Rheinland/Hamburg" getauscht. Am Erfolg hat der Hauptsponsor-Wechsel nichts geändert. Im Gegenteil: Fast 4300 Starter und perfektes Laufwetter an allen drei Terminen bescherte den Organisatoren des ASV Duisburg im Frühjahr eine Bilderbuchstart ins neue Kapitel der Traditionsveranstaltung.

Der Laufboom ist ungebrochen. Und so werden die Startplätze für die zweite Auflage der AOK-Winterlaufserie auch wieder heiß begehrt sein. Wer sich einen Startplatz sichern will, kann das unter www.asv-duisburg.de tun. Die Termine der dreiteiligen Laufserie liegen im kommenden Jahr wie folgt: 3. Februar, 3. März, 24. März (jeweils Samstag). Gelaufen wird wieder entweder über 5 km, 7,5km und 10 km ("Kleine Serie") oder über 10 km, 15, Halbmarathon-Distanz ("Große Serie"). Zusätzlich wird es im kommenden Jahr eine "Kids-Serie" geben.

Organisatorisch ist beim ASV alles auf dem besten Wege. "Wenngleich noch ein paar Hürden auf dem Weg zum Start überwunden werden müssen", sagt Friedhelm Abel vom Organisationsteam. Klar ist aber, dass sich alles wieder rund um das Leichtathletikstadion im Sportpark Wedau drehen wird. Denn das Stadion ist schon ein Prunkstück der Veranstaltung. Wer am Ende der schweißtreibenden Läufe um die Seen die Tartanbahn des schmucken Stadions unter den Schuhen spürt und die Anfeuerungsrufe von den Tribünen erlebt, bekommt das Grinsen nur schwer aus dem Gesicht.

Beim ASV wird im kommenden Jahr ein kleines Stadion-Jubiläum gefeiert: 2018 startet und endet die Serie zum zehnten Mal im Leichtathletikstadion. Und so wird das Motiv des Serien-Shirts eine Skizze des Stadions sein. Ferner richtet der ASV Duisburg am dritten Tag der 33. Auflage des Dreiteilers auch den 99. Wettkampftag und damit den 198 Laufwettbewerb aus. Mit dieser unglaublichen Zahl von Veranstaltungen dürfte der ASV Duisburg einer der aktivsten Ausrichter von Laufwettkämpfen in Deutschland, ja wahrscheinlich sogar in Europa, sein.

(Niederrhein Verlag GmbH)