| 09.57 Uhr

Namensänderung bei Dammers

Namensänderung bei Dammers
Dirk Dammers in der weihnachtlich gestalteten Deko-Abteilung. FOTO: König
Moers. Jeder, der schon mal bei "Holz Dammers" war, weiss, dass es in den beiden Einzelhandelsgeschäften in Moers sehr viel mehr als "nur" Holz gibt. Für Auswärtige ist das aber nicht immer so eindeutig. Daher wurde jetzt nach über 60 Jahren das "Holz" aus dem Firmennamen entfernt.

"Das Thema Holz ist zwar unsere Leidenschaft", so Geschäftsführer Dirk Dammers. "Aber wir bieten so viel mehr. Das wollen wir mit dem Namenswechsel auch nach außen transportieren." Künftig heißt es also ausschließlich "Dammers, Bauen - Renovieren - Dekorieren". Betritt man den 10.000 qm großen Fachmarkt im Gewerbegebiet Moers-Hülsdonk präsentiert sich eine Sortimentsbreite und -tiefe, die keine Wünsche offen lässt. Von verschiedensten Bodenbelägen, über Farben, Tapeten, Treppen, Haus-Sicherheitstechnik, Türen, Zäune, Armaturen, Spülbecken, Licht, Elektro, Maschinen, Werkzeuge bis hin zu Blumen, Pflanzen, Gartengeräten und Dekoration bietet Dammers alles, was ein großer, moderner Baumarkt heute bieten muss.

"Um mit den großen Ketten und dem wachsenden Internethandel mithalten zu können, haben wir uns einer leistungsstarken Einkaufsorganisation mit über 700 Mitgliedern bundesweit angeschlossen", erläutert Dirk Dammers. "So können wir nahezu alle Wünsche zum besten Preis erfüllen. Ist etwas nicht im Regal vorrätig, kann dies an unserem Digital-Service-Point gemeinsam mit unseren Mitarbeitern online geordert werden. Die Ware bringen wir dann dem Kunden nach Hause."

Überhaupt hat das Thema "Service" bei Dammers einen besonders hohen Stellenwert. Ganz weit vorne hier: Der Handwerker-Dienst. Ein Serviceleiter begleitet den Kunden auf Wunsch von der Planung, Einkauf, Montage bis zur Abnahme Ihres Gewerkes. Zur Durchführung der Dienstleistungen arbeitet Dammers sowohl mit eigenen Mitarbeitern als auch mit ausgewählten Handwerksbetrieben zusammen. Der Kunde hat dabei nur einen Ansprechpartner und bekommt auch nur eine Rechnung. Dieser Service kommt bei der Kundschaft gut an. "Wir sind ständig auf der Suche nach kompetenten Schreinern und Mitarbeitern für den Innenausbau," so Dirk Dammers.

Überhaupt wird bei Dammers kräftig in die Zukunft investiert. So wird nicht nur gerade die Schreinerei umgebaut und modernisiert, es laufen auch Planungen für den Ausbau der Gartenfläche, der Installation einer Solaranlage und vieles mehr. "Wir sind ständig in Bewegung und entwickeln uns weiter!", so der Geschäftsführer. Damit entkräftet er auch zugleich die Gerüchte einer drohenden Insolvenz. "Wegen des Insolvenzverfahrens der HDM GmbH werden wir immer wieder gefragt, ob wir zumachen. Dabei hat die Firma Dammers mit HDM nichts mehr zu tun. Im April 2017 haben wir die HDM an einen Investor verkauft. In unseren beiden Fachmärkten im Gewerbegebiet Hülsdonk und in der Innenstadt geht alles wie gewohnt weiter!"