| 14.33 Uhr

Arbeiten am Bahnhof gehen weiter
ENNI will Tunnelausbau nun schnell abschließen

Arbeiten am Bahnhof gehen weiter: ENNI will Tunnelausbau nun schnell abschließen
Lange ist am Moerser Bahnhof nichts passiert. FOTO: cb
Moers. Die Arbeiten am Moerser Bahnhof gehen weiter. Nach dem Abschluss der Sanierungsmaßnahmen durch die Deutsche Bahn kann die ENNI Stadt & Service (ENNI) den Ausbau des Personentunnels im Auftrag der Stadt Moers nun abschließen.

Ab Juli will die Arbeitsgemeinschaft (ARGE) die Boden- und Wandbeläge herstellen und die Beleuchtung installieren. "Auch für die beteiligten Firmen war die lange Pause unbefriedigend. Dennoch haben alle zugesagt, das Projekt zu Ende bringen zu wollen", ist ENNI-Vorstand Lutz Hormes zuversichtlich, den Auftrag bis zum Jahresende abschließen zu können. Unklar sei jedoch nach wie vor die Fertigstellung und Inbetriebnahme der Aufzüge, die zum Projekt der DB gehören.

Die ENNI hatte die Feuchtigkeitsschäden an Decken und Wänden sowie Rost an den Stahlträgern vor rund zwei Jahren bei ihren Arbeiten am Tunneldurchstich zur Lotharstraße festgestellt, die im Vorfeld nicht bekannt gewesen waren. "Es hätte keinen Sinn gemacht, den Tunnelausbau voranzutreiben, ohne diese Schäden zu beseitigen. Uns waren die Hände gebunden", bedauert Hormes, dass die Einigung über die Sanierung und deren Kosten zwischen der Stadt Moers und der ENNI auf der einen und der Deutschen Bahn als Eigentümerin des Bauwerks auf der anderen Seite lange gedauert und das Projekt verzögert habe.