| 11.28 Uhr

13-Jähriger mit Messer lebensgefährlich verletzt

13-Jähriger mit Messer lebensgefährlich verletzt
FOTO: Archiv
Moers. Ein Unbekannter oder Unbekannte haben am Donnerstag (12. April) gegen 07:30 Uhr im Bereich Jahnstraße / Zwickauer Straße in Moers einen 13-Jährigen mit einem Messer lebensgefährlich verletzt und sind anschließend geflüchtet.

Der Junge lief noch zurück nach Hause und alarmierte die Polizei. Ein Rettungswagen brachte ihn ins Krankenhaus, wo ihn die Ärzte umgehend operierten.

2. Folgemeldung: Mittlerweile hat sich ein 33-jähriger Tatverdächtiger bei der Polizei in Moers gestellt.

 

Folgemeldung:

Die Polizei sucht Zeugen, die am Donnerstag (12. April) zwischen 07:20 Uhr und 07:35 Uhr im Bereich Jahnstraße / Zwickauer Straße in Moers nach einem Messerangriff auf einen 13-Jährigen verdächtige Beobachtungen gemacht haben. Der irakische Junge kam mit lebensgefährlichen Verletzungen im Oberkörper ins Krankenhaus und musste sofort operiert werden. Es besteht zum jetzigen Zeitpunkt Lebensgefahr, der Zustand sei aber laut Angaben der Ärzte stabil. Hinweise nimmt das Kriminalkommissariat 11 in Duisburg unter 0203 280-0 oder jede andere Polizeidienststelle entegegen.