| 09.57 Uhr

Bürgerstiftung lädt zum Konzert für den guten Zweck
Einklang beim Chorklang

Bürgerstiftung lädt zum Konzert für den guten Zweck: Einklang beim Chorklang
Freuen sich auf das Konzert am 7. Dezember: Bernd Zibell (Sparkasse am Niederrhein), Heinz-Jürgen Wienicke (Bürgerstiftung) und die Vertreter der teilnehmenden Chöre. FOTO: cb
Neukirchen-Vluyn. Es ist eine absolute Premiere: Zum ersten Mal treten die drei größten Neukirchen-Vluyner Chöre gemeinsam beim "Chorklang" in der Kulturhalle auf. Der Erlös des Konzertes kommt den Projekten der Bürgerstiftung zugute. Von Claudia Basener

Der Vorverkauf war noch nicht gestartet, da waren schon 200 Karten reserviert. "Ich bin richtig baff", freut sich Heinz-Jürgen Wienicke, dass die Idee "Chorklang" so guten Anklang findet. Wienicke gehört zum Vorstand der Bürgerstiftung, die den Abend veranstaltet. Neue Wege gehen, hieß es Anfang des Jahres, als klar war, dass man sich neu aufstellen wird. Und am "Chorklang" ist vieles neu. Zum einen wäre da die Tatsache, dass die Bürgerstiftung als Veranstalter auftritt, zum anderen dass mit STABs, CHORact und QuerBeat erstmals die drei größten Neukirchen-Vluyner Chöre gemeinsam einen Abend bestreiten.

Eine Premiere, auf die sich die Mitglieder richtig freuen. "Wir sind ja keine Konkurrenten, wir bedienen einfach nur unterschiedliche Geschmäcker", betont Susanne Weber-Spickers, die mit STABs nicht nur christliche Literatur präsentiert, sondern auch moderne Songs und Filmmusik. Die anderen beiden Chöre sind nicht weniger vielseitig, setzen ihre Schwerpunkte jedoch anders: QuerBeat bietet Pop, Gospel und Folk, ChorAct hat auch viele englischsprachige Klassiker im Repertoire.

Es ist genau die Mischung, die Wienicke sich für so einen Abend wünscht: "Unser Ziel war es, etwas Neues für die ganze Familie zu machen. Ich habe die Chöre einzeln schon erlebt und weiß, dass sie es schaffen, vier Generationen zu fesseln."

Das Konzert beginnt um 19 Uhr, Einlass ist um 18.30. Nach der Begrüßung durch Kurt Best, neuer Vorstandsvorsitzender der Bürgerstiftung, übernimmt Jacques Wienicke (bekannt u.a. durch das "Hall of Rock") und führt als Moderator durch den Abend. Die Chöre werden in zwei Blöcken auftreten. Im ersten hat jede Gruppe 20 bis 30 Minuten Bühnenzeit. Nach einer Pause geht's in umgekehrter Reihenfolge für jeden Chor nochmals um die 15 Minuten vors Publikum. Zum Abschluss werden alle Sängerinnen und Sänger (es könnten um die 100 werden!) gemeinsam das Adventslied "Air for Advent" nach Johann Sebastian Bach in der Fassung von Tom Fettke singen.

Die Chöre treten ehrenamtlich auf, die Sparkasse am Niederrhein konnte als Sponsor gewonnen werden. So kann der gesamte Erlös den Projekten der Bürgerstiftung zufließen. Unter dem Motto "Gutes tun für unsere Stadt" hat die Stiftung u.a. die Bücherkiste für Kitas oder Patenschaften für Musikschulschülerinnen und -schüler ins Leben gerufen. Dieses Engagement solle auf jeden Fall weitergeführt werden, so Kurt Best. Über weitere Projekte werde der gerade neu zusammengestellte Vorstand Anfang des Jahres 2019 entscheiden.

Für die Konzertbesucherinnen und -besucher hat sich die Bürgerstiftung noch etwas ganz Besonders einfallen lassen: "Wir haben eine CD mit Weihnachtsklassikern fertig gemacht, die wir verteilen werden. Die CD ist kostenfrei, um eine Spende wird gebeten. Dabei bezahlt jeder das, was er möchte", erklärt Wienicke.

Karten für Chorklang gibt es ab sofort bei Giesen-Handick und in der Neukirchener Buchhandlung. Erwachsene zahlen 8 Euro, Schüler 4 Euro, Kinder unter 6 Jahren haben freien Eintritt.

(Niederrhein Verlag GmbH)