| 17.32 Uhr

Kanuclub "Rheintreue" Homberg lädt zum Schnupper-Kurs
Wildwasser-Training auf der Lippe

Kanuclub "Rheintreue" Homberg lädt zum Schnupper-Kurs: Wildwasser-Training auf der Lippe
Genauso gespannt wie die Anglerin im Hintergrund auf den ersten „Biss“ wartet, waren die KCRH-Aktiven beim Einstieg in die Lippe und die erwarteten Wildwasser.
Homberg. Der Kanuclub "Rheintreue" Homberg (KCRH) hat sein Wildwasser-Trainingslager in Lippstadt erfolgreich absolviert. Von der Redaktion

Die Mitglieder des Kanuclub Rheintreue Homberg e.V. haben erfolgreich ihr jährliches Wildwasser-Trainingslager in Lippstadt absolviert. Bei noch kühlen Wassertemperaturen, wurden trotzdem intensiv auf den verschiedenen Wildwasserstrecken rund um Lippstadt nicht nur Ausdauer und Technik, sondern auch Sicherheits-Strategien trainiert. Besonders die bekannte Slalomstrecke "An der Burgmühle" brachte bei Allen das nötige Quäntchen Adrenalin ins Blut. Nach dem Training rundeten die ruhigen und landschaftlich schönen Touren auf der Lippe die Mehrtagestour gebührend ab. Geschlafen wurde in Zelten auf dem Gelände des befreundeten WSC Lippstadt e.V.

Wer möchte, kann das Paddeln auch mal selbst ausprobieren. Dazu ist im April Jeder immer mittwochs ab 17.30 Uhr herzlich zum Schnupperpaddeln eingeladen. Kostenfrei kann man hier unter der Anleitung erfahrener Kanuten Wildwasserboote, Wanderboote oder Seekajaks im geschützten Becken des Rheinpreußenhafens in Duisburg-Homberg ausprobieren. Wer möchte darf auch erstmal nur im Zweier-Kajak oder im Kanadier mitfahren. Mitzubringen sind Regenjacke, Wechselkleidung und Wechselschuhe (keine Gummistiefel!) für den unwahrscheinlichen Fall der Fälle. Eigentlich bleibt man trocken. Schwimmweste, Boot, Paddel und weitere Ausrüstung wird vom Verein gestellt.

Das Bootshaus befindet sich am Rheinpreußenhafen, Dammstraße 63 in Duisburg-Homberg. Die Anreise erfolgt wegen der auch für Fußgänger gesperrten Hafen-Brücke über den Parkplatz vom PCC-Stadion, Rheindeichstraße 50. PKW sind hier zu parken. Von dort spaziert man zum Rheindeich und dann ca. 1 Km rechts zum Gelände. Wer möchte, kann aber nach dem Paddeln auch mit dem Kanadier ans andere Ufer des Hafenbeckens gebracht werden.

Weitere Infos unter: www.kc-rheintreue-homberg.de oder bei Facebook: @kcrheintreue

(Niederrhein Verlag GmbH)