| 10.19 Uhr

EILMELDUNG: Bewaffneter Raubüberfall auf Sparkasse in Rumeln
SEK-Einsatz: Geiselnahme!

Bilderstrecke SEK-Einsatz: Hat der Täter Geiseln genommen?
Bilderstrecke SEK-Einsatz: Hat der Täter Geiseln genommen? FOTO: samla.de
Rumeln. Die Sparkasse an der Dorfstraße 33 in Rumeln wurde heute morgen (Donnerstag, 16. März) überfallen. Das SEK ist vor Ort. Verschanzt sich der Täter mit zwei Geiseln im Gebäude? Von Claudia Basener

Zum Zeitpunkt des Überfalls seien drei Angestellte in der Sparkasse gewesen. Eine Mitarbeiterin konnte fliehen und informierte die Polizei. Die zwei anderen haben das Gebäude seitdem nicht verlassen. Bisher weiß die Polizei nicht, ob sich der Täter noch mit den beiden Angstellten in dem Gebäude befinde oder ob er bereits geflohen sei und die beiden Angestellten gefesselt hinterlassen habe.

Nach neuen Informationen sollen es mehrere Bankräuber gewesen sein. Sie sollen heute morgen vor der Öffnung der Filiale in den Tresorraum eingedrungen sein. Vermutet wird jedoch, dass sich nur noch ein bewaffneter Täter in der Filiale befinden könnte.

UPDATE: Zwei Verdächtige wurden gerade nahe der Sparkasse festgenommen. Eine weibliche Geisel soll frei gekommen sein.

Die Polizei ist seit heute Morgen mit einem Großaufgebot vor Ort und hat den Bereich weiträumig abgesperrt.

 

Mehr Infos in Kürze.