| 15.44 Uhr

Stadt-Panorama empfing das Prinzenpaar des KGK Moers
Fröhlich-friedliches HELAU

Stadt-Panorama empfing das Prinzenpaar des KGK Moers: Fröhlich-friedliches HELAU
Prinzenpaarempfang beim Stadt-Panorama (vl): Elke Wagner (Hofdame), Pascal Krumpen (Minister), Norbert Haßhoff (Prinz Nobbi I.), Thomas Warnecke (SP-Redakteur), Bettina Sölle (Prinzessin Tina I.), Timo Hardel (SP-Praktikant), Hans-Dieter Hausmann (Prinzenführer), Thorsten Vermathen (SP-Redakteur), Melanie Rupar (Pagin), Manfred Dürig (Pressesprecher KGK) und Claudia Basener (stv. Redaktionsleitung). FOTO: Hopp
Moers. Großes HELAU beim Stadt-Panorama. Das Prinzenpaar vom Kulturausschuß Grafschafter Karneval (KGK), Nobbi I. und Tina I., besuchte am vergangenen Mittwoch die Redaktion. Von Thorsten Vermathen

Die "heiße Phase" des Karnevals steht an: Närrische Sitzungen allerorten und mit der "Altweiber-Fastnacht" geht es dann auf die Straße, bis am Aschermittwoch "alles vorbei" ist. Rund 130 Termine absolviert das diesjährige Prinzenpaar des KGK, Nobbi I. und Tina I., in der Session unter dem Motto "Moerser Jecke muss ma nich wecke"; einer davon ist der traditionelle Besuch beim Stadt-Panorama. In lockerer Runde, bei Berlinern, Kaffee und Sekt, gaben die Hoheiten Persönliches Preis.

Im bürgerlichen Leben ist Norbert "Nobbi" Haßhoff (57) kaufmännischer Angestellter bei einem großen Logistikkonzern und praktizierender Hobby-Gärtner, Bettina Sölle (52) ist OP-Krankenschwester im St. Josef Krankenhaus und passionierte Hobby-Golferin. Beide kommen aus der Moerser Karnevalsgesellschaft Humorica und haben dort vor drei Jahren in Feierlaune die Idee gefasst, auch einmal das Karnevalsprinzenpaar von Moers zu sein.

"Nach unserer Initiative hat es in dieser Session endlich geklappt und es ist ein tolles, erhabenes Erlebnis", schwärmt Nobbi. "Neben der Brauchtumspflege und dem sozialen sowie politischen Engagement kann man auch einfach mal jeck sein und den Alltag vergessen", ergänzt Tina augenzwinkernd. Beide haben selbstverständlich Urlaub genommen, um in der kurzen Session allen närrischen Pflichten nachkommen zu können - bei denen sie die Grafschaft bis nach Essen, Wuppertal und Venlo repräsentieren. "Wir sind viel unterwegs und das auch tagsüber, somit ist eine reguläre Berufsausübung praktisch in der heißen Phase des Karnevals nicht möglich. Aber uns ist es einfach eine Herzensangelegenheit den Karneval in der Grafschaft engagiert zu zelebrieren, da muss man auch Opfer bringen", so das sympathische Prinzenpaar unisono.

Begleitet werden Prinz Nobbi und Prinzessin Tina dabei zumeist von ihrer Crew, also Hofdamen, Paginen, Minister, Tanzmariechen und bei großen Veranstaltungen auch vom Musikzug Blau-Weiß Asberg, der für Live-Musik sorgt. "Rocky"-Klassiker, wie "Gonna Fly Now" oder "Eye of the Tiger", erklingen dabei ebenso wie traditionelle Stimmungsmusik bis hin zu ihrem Sessionslied dem "Piratentanz" von Willi Girmes.

Beim Besuch in der Stadt-Panorama Redaktion wurde dieses Lied auch sogleich angestimmt, was für großen Spaß sorgte. Zum Abschluss gab es dann noch den aktuellen Sessionsorden, der auch bereits einen Hinweis auf den Karnevals-Motivwagen der Grafschaft gibt - mehr wird nicht verraten. "Wer mehr erfahren möchte, muss am Nelkensamstag zum Karnevalsumzug von Homberg nach Moers kommen - dem größten den es je in der Grafschaft gegeben hat", so das Prinzenpaar, das allen eine fröhliche und friedliche Karnevalszeit wünscht!

Dem schließt sich das Stadt-Panorama an: HELAU!