| 14.36 Uhr

Bombenfund im Rheinvorland bei Duisburg-Homberg
Entschärfung noch heute! [entschärft]

Bombenfund im Rheinvorland bei Duisburg-Homberg: Entschärfung noch heute! [entschärft]
Lageplan der Bombe im Rheinvorland bei Homberg. FOTO: Stadt Duisburg
Homberg. In Homberg wurde bei Auskiesungsarbeiten eine amerikanische Zehn-Zentner-Bombe mit einem Aufschlagzünder im Rheinvorland "Homberger Ort", Höhe PCC Stadion, gefunden. Von der Redaktion

Aufgrund geltender Bestimmungen muss diese schnellstmöglich durch den Kampfmittelbeseitigungsdienst entschärft werden. Das Bürger- und Ordnungsamt organisiert derzeit die weiteren Maßnahmen.

Weder in der Evakuierungszone noch in der Sicherheitszone leben Personen.

Lediglich die Schifffahrt ist von der Entschärfung betroffen. Der Rhein wird diesbezüglich derzeit gesperrt. Ab 16.30 Uhr ist kein Schiffsverkehr mehr möglich und in der Sicherheitszone werden die Dammstraße in Homberg sowie Deichstraße in Laar für den Fahrzeugverkehr gesperrt.

Die Entschärfung wird voraussichtlich um 17 Uhr durchgeführt. Spaziergänger im betroffenen Bereich werden jetzt vom Bürger- und Ordnungsamt umgehend aufgefordert, das Gebiet zu verlassen.

Weitere Updates folgen, spätestens wenn die Entschärfung durchgeführt wurde.

Informationen gibt es auch über Call Duisburg unter (0203) 283-2000 und das Gefahrentelefon der Feuerwehr unter (0800) 112 13 13. Auch die Warnapp NINA informiert über Gefahrenlagen wie zum Beispiel Bombenentschärfungen.

 

UPDATE 1:

Der Rhein wurde pünktlich um 16.30 Uhr für den Schiffsverkehr gesperrt.

Die Entschärfung begann pünktlich um 17 Uhr.

 

UPDATE 2:

Die Bombe wurde um 17.19 Uhr erfolgreich von Feuerwerker Frank Höpp und seinem Team entschärft.

Die Sperrungen werden aufgehoben.

Aufgrund der geringen Personenzahl (1 Einwohner) wird heute keine Sirene zur Entwarnung zu hören sein.