| 15.13 Uhr

Schießerei in Rheinhausen
Ein Verletzter - Täter flüchtig

Schießerei in Rheinhausen: Ein Verletzter - Täter flüchtig
Gestern Nachmittag musste die Polizei an der Friedrich-Alfred-Straße in Rheinhausen einen eskalierten Streit untersuchen. FOTO: Archiv
Rheinhausen. Am Sonntag (14. Mai) gegen 16:15 Uhr gerieten zwei Männergruppen auf der Friedrich-Alfred-Straße in Streit. Nach einem Handgemenge zwischen acht Personen holte ein Streitbeteiligter (27) eine Schusswaffe aus einem Auto und schoss in Richtung seiner vier Kontrahenten.

Ein 31 jähriger Moerser wurde getroffen und kam verletzt ins Krankenhaus. Lebensgefahr besteht nicht. Der 27-Jährige und sein Bruder flüchteten mit einem blauen Fiat Punto in unbekannte Richtung. Die Polizei hat eine Mordkommission wegen des Verdachts eines versuchten Tötungsdelikts eingerichtet und ermittelt jetzt die Hintergründe der Auseinandersetzung sowie den Aufenthaltsort des Schützen. Die Staatsanwaltschaft hat beim Amtsgericht Duisburg einen Haftbefehl wegen versuchten Totschlags in Tateinheit mit gefährlicher Körperverletzung beantragt.