| 10.02 Uhr

41. Landesmeisterschaften: Ruderer „entern“ Regattabahn

Wedau. Die Ruderer sind zurück der Regattabahn. Nach vier Jahren Pause – bedingt durch den Umbau der Wedau-Bahn im Sportpark Duisburg – präsentiert sich die Stadt mit den 41. Landesmeisterschaften wieder als bedeutender Regattastandort in dieser olympischen Olympiasportart.

Am Samstag, 6., und Sontag, 7. Oktober, "entern" 600 Athletinnen und Athleten aus 36 Vereinen Wellen auf der weltweit renommierten Strecke. Die Rennen beginnen am Samstag um 9.50 Uhr. Die letzte Entscheidung wird am Samstag um 17.05 Uhr fallen. Am Sonntag schallt um 9 Uhr zum ersten Mal das Startsignal über die Bahn. Bis etwa 15.40 geht es im eng getakteten Wettkampf-Tags weiter. Den Abschluss macht am Sonntag das Finale des Männer Achters. Im Boot des Duisburger Rudervereins sitzt dann auch der frühere Leichtgewichtsweltmeister Stefan Wallat. Insgesamt 550 Boote starten in den 264 Rennen. Insgesamt 35 Entscheidungen fallen in den Junioren- und Senioren-Bootsklassen. Teil der Regatta sind auch die 2. Duisburger Mädchen- und Jungen-Meisterschaften. Ausrichter ist der International Wedau Regatta Verein. Veranstalter ist der Landesverband NRW. Der Eintritt ist frei.

Für den Vorsitzenden Thomas Küpper ist das Regatta-Wochenende eine Generalprobe für das kommende Jahr: "Wir freuen uns auf der Wedau-Bahn wieder eine Regatta mit großer Beteiligung ausrichten zu können. Für unser ehrenamtliches Team ist das Wochenende zugleich eine gute Vorbereitung auf die Internationale Wedau Regatta, die wir im Mai 2019 ausrichten werden. Ein Jahr später sind wir die Gastgeber der U23-Europameisterschaften."

Für die Sportlerinnen und Sportler des Duisburger Rudervereins sind die Titelkämpfe ein echtes Heimspiel. Thomas Küpper, der auch für DRV als Schatzmeister aktiv ist, hat das Gold im Blick: "Wir hoffen, mehr als einen Titel in der Stadt zu behalten. Unserer Ruderer sind ganz heiß darauf, sich auf ihrer Strecke den Fans und ihren Familien präsentieren zu können." Der DRV ist mit insgesamt 33 Ruderinnen und Ruder sowohl in den Junioren- als auch in den Leistungsklassen vertreten.

(Niederrhein Verlag GmbH)