| 14.22 Uhr

Herrensitzung und mehr von der 1. Ruhrorter KG Weiß-Grün
Zur Not auch in der City ...

Herrensitzung und mehr von der 1. Ruhrorter KG Weiß-Grün: Zur Not auch in der City ...
Äußerst vorzeigbar: Die Lollypops werden auch die diesjährige Ruhrorter Herrensitzung im Duisburger Hof veredeln. FOTO: tw/Archiv
Ruhrort. Mit dem neuen Jahr beginnt die heiße Phase der kurzen Session 2017/18. Auch die 1. Ruhrorter Karnevalsgesellschaft Weiß-Grün hat wieder einige Veranstaltungen auf die Beine gestellt – eine davon soll auch im Hafenstadtteil stattfinden. Von Thomas Warnecke

Seit Duisburg zu Ruhrort gehört, müssen auch die Bewohner des Hafenstadtteils ihre geliebte Insel von Zeit zu Zeit verlassen – auch die Karnevalisten der 1. Ruhrorter KG Weiß-Grün. Das tun sie natürlich gerne, wenn's wie vergangenen Samstag nach Hamborn zur Kinderprinzenkürung oder wie diesen Samstag zur Prinzenkürung in die Mercatorhalle geht. Noch lieber feiern sie naturgemäß zuhause, doch das wird seit Jahren immer schwieriger. Seit dem Wegfall der Schifferbörse gibt es für größere Veranstaltungen kaum noch geeignete Räumlichkeiten. In den benachbarten Stadtteilen sieht es nicht besser aus – zumal wir dann wieder beim Ausgangspunkt sind: Wenn's geht, bleiben die Ruhrorter gerne auf ihrer Insel. Dann ist ein Saal auswärts beispielsweise nur zu 60 Prozent ausgelastet, die Saalmiete aber trotzdem voll zu entrichten. Und die GEMA greift ja auch immer härter zu. So ist immer noch nicht klar, wo der beliebte Kostümball der Weiß-Grünen stattfindet. Präsident Kurt Hilgers und seine Mitstreiter sind aber dran: Stattfinden wird der Kostümball am 3. Februar auf jeden Fall – und vielleicht ja sogar doch in Ruhrort, dazu demnächst hoffentlich mehr.

Bereits zum dritten Mal auswärts, nämlich im Duisburger Hof neben dem Stadttheater, findet am Sonntag die Herren-Matinée statt. Das Programm lohnt sich aber auch bei längerer Anreise. Selbstverständlich ist das Prunkstück der Weiß-Grünen dabei, die Showtanzformation The Lollypops, die in den letzten Jahren quasi sämtliche Deutsche und Europameistertitel abgesahnt haben. Christian Pape und Oli der Köbes gehen in die Bütt, ein Blues Brothers Tribute und die Dixieband Powerkraut machen Musik, Viva Brasil macht exotische Stimmung, mit Kai Kramosta kommt ein echter Pfundskerl, außerdem marschiert der dann frisch gekürte Stadtprinz Udo I. mit Gefolge ein – und zwischendurch hübsch regelmäßig, mehr oder weniger kostümiert, das Nummerngirl Kurt Hilgers – Quatsch, der sagt's nur an: das Nummerngirl Cindy. Am Sonntag, 14. Januar, um 11.11 Uhr geht's los, Restkarten gibt's bei Rainer Floer, mobil: 0178 545 77 32.

(Niederrhein Verlag GmbH)