| 16.32 Uhr

Mercatorinsel
Park zum Hafenfest fertig?

Mercatorinsel: Park zum Hafenfest fertig?
FOTO: Thomas Warnecke
Ruhrort. Es könnte sein, dass es zum 25. Ruhrorter Hafenfest eine zusätzliche Attraktion gibt: den Park auf der Mercatorinsel einschließlich begehbarer Treppe. Von Thomas Warnecke

Nach dem letzten Sachstand lagen die Arbeiten im Zeitplan; die Treppe von der Friedrich-Ebert-Brücke auf die Mercatorinsel soll im Juli freigegeben werden, die Grünanlagen sollen Mitte des Jahres zugänglich sein. Mit einem konkreten Eröffnungstermin ist man seitens der Stadt aber vorsichtig, weil bei einer Baustelle unter freiem Himmel immer noch Unvorhergesehenes dazwischenkommen könne. Die Zeitplanung sei aber nach wie vor aktuell, teilt uns Stadtsprecherin Susanne Stölting mit.

Die Bänke und Drehliegen sind bereits installiert, ebenso das Geländer an beiden Seiten zum Wasser hin. Jetzt müssen noch Raseneinsaat und Pflanzarbeiten erfolgen. Die Wege sind von der Friedrich-Ebert-Brücke aus schon gut zu erkennen - oder, besser noch, von der Aussichtsplattform der Treppe (siehe Foto).

Würde diese Treppe wie geplant im Juli freigegeben, wäre es das Ende einer gefühlt unendlich(peinlich)en Geschichte: Seit Haniel sie zum Kulturhauptstadtjahr spendierte, war die Treppe nur ein einziges Mal fürs Publikum freigegeben; zur "Local Heroes"-Eröffnung mit La Fura Dels Baus 2010. Akutell sind allerdings durch das Bauunternehmen, das die Treppe erstellt hat, noch Nachbesserungsarbeiten zur Gewährleistung erforderlich.

Offen ist, ob es trotz der vorerst nicht kommenden Halle 2 die angekündigte Promenade und damit einen Zugang zum Park auch von der anderen Seite aus geben wird.

Und auch wenn die Treppe ab Juli begehbar ist, wird sie es zumindest am Eröffnungsabend des 25. Ruhrorter Hafenfests nicht sein: Dann ist nämlich die Friedrich-Ebert-Brücke für das große Feuerwerk überm Rhein gesperrt.

(Niederrhein Verlag GmbH)