| 16.33 Uhr

Modelleisenbahner stellen aus

Modelleisenbahner stellen aus
Impressionen von der letzten Modellbahnausstellung. Fotos (3): privat/Schiavo
Ruhrort. Ein Jungstraum unterm Weihnachtsbaum – am 2. Dezember ist Tag der Modelleisenbahn. Am Wochenende gibt's eine Ausstellung dazu in Ruhrort. Von Thomas Warnecke

Seit Generationen sind Klein und Groß von ihr begeistert und betrachten sie mit glänzenden Augen und klopfendem Herzen: Die Modelleisenbahn kann auf eine lange Geschichte zurückblicken. Rund 125 Jahre ist es her, dass die Firma Märklin auf der Leipziger Messe eine Lok mit Wagen vorstellte, die vor staunendem Publikum auf einem Schienenkreis ihre Runden drehte. Es war die erste Systemeisenbahn und das Startsignal für die Serienfertigung. Mehr als ein Jahrhundert schon hat die Modelleisenbahn ihren festen Platz unter dem Weihnachtsbaum und im Hobbykeller, sie faszinierte Väter und Söhne und nicht selten auch die Töchter.

Zum Tag der Modelleisenbahn haben sich einige Modellbahnvereine aus Duisburg und Umgebung zusammengetan, um Modelleisenbahnen und ihre Vereine zu präsentieren. Gezeigt werden Modellbahnanlagen der Spurweiten Z, N, H0 und Spur 1. Neben Digital-Anlage und Beratung gibt es auch eine Car-System-Anlage in Spur-N zu sehen.

Die Modellbahnausstellung ist zu sehen am Samstag und Sonntag, 2. und 3. Dezember, jeweils von 10 bis 17 Uhr, im Museumsrestaurant "Schiffchen" am Museum der Deutschen Binnenschifffahrt, Apostelstraße 84 in Ruhrort. Der Eintritt zum "Schiffchen" ist frei.

(Niederrhein Verlag GmbH)