| 16.41 Uhr

Unfall im Hafen
Lok mit Gefahrgut-Lkw kollidiert

Unfall im Hafen: Lok mit Gefahrgut-Lkw kollidiert
FOTO: Archiv
Ruhrort. Auf der Stahlinsel im Hafen ist eine Lokomotive mit einem mit Gefahrgut beladenen Lkw kollidiert.

Die Feuerwehr wurde am heutigen Freitag (24. November) gegen 12.30 Uhr durch die Polizei über den Zusammenstoß auf der Ruhrorter Stahlinsel informiert.

Bei Eintreffen der Einsatzkräfte steckte die Lokomotive mit dem vorderen Teil in dem Auflieger des mit Gefahrgut beladenen Lkw fest. Ein Austritt des flüssigen Gefahrgutes konnte nicht festgestellt werden. Sowohl der Führer der Lokomotive als auch der Fahrer des Lkw blieben bei dem Unfall unverletzt.

Vorsorglich wurden durch die Einsatzkräfte die umliegenden Kanaleinläufe abgedichtet und der stark beschädigte Teil des Lkw-Aufliegers, in dem die Lokomotive feststeckte, mittels hydraulischem Trenngerät freigelegt. Anschließend wurde nochmals der Auflieger unter der Anwesenheit eines Fachberaters der Werkfeuerwehr vom abfüllenden Betrieb auf Undichtigkeit überprüft. Hierbei konnte ebenfalls kein Austritt des Gefahrstoffes festgestellt werden. Die Lokomotive konnte im Anschluss aus eigener Kraft aus dem Auflieger herausgefahren werden.

An dem Einsatz waren insgesamt 20 Kräfte der Berufsfeuerwehr, 15 Kräfte der Freiwilligen Feuerwehr sowie vier Kräfte des Rettungsdienstes inklusive eines Notarztes beteiligt. Der Einsatz konnte gegen 15.30 Uhr beendet werden.

(Niederrhein Verlag GmbH)