| 13.03 Uhr

Hitze und Trockenheit in Duisburg
Wirtschaftsbetriebe erhöhen die Bewässerung

Hitze und Trockenheit in Duisburg: Wirtschaftsbetriebe erhöhen die Bewässerung
Ein Bewässerungsfahrzeug im Einsatz. FOTO: WBD
Duisburg. Da die Temperaturen weiterhin weit über 30 Grad gehen, haben die Wirtschaftsbetriebe noch einmal den Bewässerungsrhythmus für Sommer-und Staudenbepflanzung und der frisch gesetzten Hecken und Jungbäume aufgestockt.

In der letzten Woche wurde bereits der Fuhrpark für die Bewässerung von sieben auf zwölf Fahrzeuge erhöht. Bisher waren die Beschäftigten aus dem Bereich Grünflächen nur werktags von Montag bis Freitag im Einsatz. Ab dieser Woche sind alle Fahrzeuge auch am Samstag im Einsatz und versorgen die ausgetrockneten Böden mit Wasser.

Jedes Fahrzeug hat einen Wassertank mit einem Fassungsvolumen von je 1.000 Litern, so werden nun in der Woche 432.000 Liter Wasser im Stadtgebiet auf die Pflanzen und Bäume aufgebracht. Diese Menge entspricht rund 2.160 Badewannenfüllungen.

Zusätzlich wurden zu den bereits 50 Wassersäcken weitere 170 Wassersäcke an Jungbäumen aufgestellt. Diese sind mit je 60 Litern Wasser gefüllt, die sie nach und nach an die Wurzeln der Bäume abgeben.

Ein ganz dickes Lob und Dankeschön der Wirtschaftsbetriebe Duisburg geht an alle Helfer, die dazu beitragen, dass die Pflanzen und Bäume mit Wasser versorgt werden und die Straßenbäume und Sträucher in ihrer Umgebung wässern.

(Niederrhein Verlag GmbH)