| 14.18 Uhr

Stadtwerke testen Turmbeleuchtung

Stadtwerke testen Turmbeleuchtung
So soll der Stadtwerketurm demnächst wieder leuchten. FOTO: Thomas Warnecke/Archiv
Duisburg. Wie die Duisburger Versorgungs- und Verkehrsgesellschaft (DVV) mitteilt, gehen die Arbeiten am Stadtwerketurm zur Erhaltung eines denkmalgerechten Zustandes des Bauwerkes weiterhin gut voran, so dass auch die Fertigstellung der neuen Lichtinstallation kurz bevorsteht. Deshalb werden die Stadtwerke am kommenden Mittwoch, 14. November, einen umfangreichen Testlauf der neuen Turmbeleuchtung durchführen.

Hierbei wird das Stahlgerüst des 200 Meter hohen Turms von den verbauten 180 Kubus-Leuchten und mehr als 250 Metern Lichtleisten angestrahlt. Dabei werden verschiedene Lichtbilder und verschiedene Farben am Turm zu sehen sein, um die korrekte Funktionsfähigkeit der gesamten Lichtinstallation und aller LED-Leuchtmittel zu prüfen. Es handelt sich hierbei nicht um die finale Beleuchtung des Stadtwerketurms. Entsprechend der denkmalrechtlichen Vorgaben soll der Turm künftig wieder dauerhaft grün beleuchtet werden. Auch nach dem Lichttest am 14. November werden weitere Arbeiten im Rahmen des Rückbauprojektes und an der Lichtinstallation durchgeführt, sodass noch nicht feststeht, ab wann der Turm in den Abend- und Nachtstunden wieder dauerhaft beleuchtet sein wird.

Der Lichttest wird nach Einbruch der Dunkelheit stattfinden. Ein genauer Zeitpunkt richtet sich nach den Witterungsbedingungen. Sollte starker Wind ein gefahrloses Arbeiten auf den einzelnen Ebenen des Turms an diesem Tag nicht möglich machen, wird der Lichttest nicht stattfinden.

(Niederrhein Verlag GmbH)