| 16.52 Uhr

Premiere für „Das Rheingold“
Mit der Gier nach Gold beginnt der Weltuntergang

Premiere für „Das Rheingold“: Mit der Gier nach Gold beginnt der Weltuntergang
Alberich kann bei den Rheintöchtern nicht landen. Kimberley Boettger-Soller (Wellgunde), Iryna Vakula (Floßhilde), Stefan Heidemann (Alberich), Heidi Elisabeth Meier (Woglinde). FOTO: Hans Jörg Michel
Duisburg. Duisburg ist mal wieder Bayreuth am Rhein: Nach und nach kommt hier Richard Wagners "Ring des Nibelungen" auf die Bühne. Samstag geht's los. Von Thomas Warnecke

Ob jetzt Richard Wagner dafür gesorgt hat, dass alle Welt und die Deutschen insbesondere so eine ewige Lust auf Untergang haben, oder ob es umgekehrt eine ewige Lust am und auf Untergang gibt (vgl. Schalke 04) – der Opernzyklus "Der Ring des Nibelungen" jedenfalls ist ein Weltuntergangswerk von gewaltigen Dimensionen, das will, das muss man mal gesehen haben.

Im Einstieg, dem "Vorabend" oder auch Vorspiel "Das Rheingold" steckt eigentlich schon die ganze Geschichte, führen Liebesverzicht und Machtrausch ziemlich zielsicher Richtung Götterdämmerung ...

Die Handlung dreht sich, und das arbeitet auch die in Düsseldorf bereits gefeierte Inszenierung von Dietrich Hilsdorf bildkräftig heraus, um die Gier nach Gold. Die drei Rheintöchter Wellgunde, Woglinde und Floßhilde hüten das titelgebende Rheingold, das demjenigen unendliche Macht verschafft, der dafür auf Liebe verzichtet und aus dem Gold einen Ring schmiedet. Die zauberhaften Naturwesen lassen den Zwerg Alberich abblitzen – der schwört daraufhin ganz der Liebe ab, klaut das Rheingold und unterwirft sich mit dessen Hilfe das Volk der Nibelungen. Damit ruft er den Göttervater Wotan auf den Plan ...

Für die Rheingold-Premiere am Samstag, 4. November, um 19.30 Uhr im Theater Duisburg gibt es noch Restkarten, aber auch in den weiteren Aufführungen (9. und 24. November, 3., 16. und 21. Dezember) sind noch Plätze frei – Karten: Telefon (0203) 28362100. Und vielleicht lösen Sie ja unsere kleine Preisfrage und haben Glück bei der Verlosung:

Stadt-Panorama verlost für die zweite Aufführung von "Das Rheingold" am Donnerstag, 9. November, um 19.30 Uhr dreimal zwei Karten.

Beantworten Sie dazu folgende Frage: Die Rheintöchter heißen Wellgunde, Woglinde und ..?

Schicken Sie bis Montag, 6. November, 12 Uhr, eine E-Mail mit der Antwort und Ihrem vollständigen Namen unter dem Betreff "Rheingold" an thomas.warnecke@stadt-panorama.de

Die Gewinner werden benachrichtigt.

(Niederrhein Verlag GmbH)